Sie sind hier: Aktuelles/Berichte  

VERANSTALTUNGEN / TERMINE / AKTUELLES / BERICHTE

Aktuelles im Überblick

Öffnungs- und Sprechzeiten Liebfrauen / Hl. Kreuz
Herbstferien
Pfarrer Josef Belenyesi
Stellenangebot
Gemeinsam singen und Gott loben
Spenden für Menschen in Darmstadt
Rumänienhilfe
Wenn Eltern älter werden
Geistliche Begleitung
Flüchtlingshilfe
Bücherei
Krabbelgruppe
Gemeinde mitgestalten
Induktionsschleife



Öffnungs- und Sprechzeiten


Öffnungszeiten und Sprechzeiten des Pfarrbüros Liebfrauen:
Dienstag: 10-12 Uhr ◊ Mittwoch: 10-12 Uhr ◊ Freitag: 10-12 Uhr und 15-17 Uhr
Telefon: 06151 / 6019720, Mail: liebfrauen.darmstadt@t-online.de

Öffnungszeiten und Sprechzeiten des Pfarrbüros Heilig Kreuz
Donnerstag: 15.30 – 17.30 Uhr
Telefon: 06151 / 3073050, Mail: pfarrbuero-heiligkreuz@t-online.de




Herbstferien


In der Zeit vom 09.10 – einschließlich 22.10.2017 ist unsere Liebfrauen-Bücherei geschlossen.
In dieser Zeit findet auch keine Kirchenaufsicht statt.
In der Woche vom 16. – 20. Oktober ist das Pfarrbüro geschlossen.




Pfarrer Josef Belenyesi


Unser neuer Pfarrer, Josef Belenyesi, ist Ende September bereits in das Pfarrhaus eingezogen.
Da er jedoch noch zwei Monate an der Universität Klausenburg in Rumänien einen lange vereinbarten Lehrauftrag zu erfüllen hat, ist er Anfang Oktober schon wieder abgereist.
Wir freuen uns, ihn dann am 3. Dezember um 15.00 Uhr mit einem feierlichen Hochamt einzuführen.




Stellenangebot


Die Katholische Kirchengemeinde Liebfrauen Darmstadt sucht zum 1. Januar 2018 eine/n

Leiterin / Leiter für Ihre KiTa in Darmstadt

Die Kindertagesstätte Liebfrauen verfügt über moderne Räumlichkeiten und hat derzeit vier Kindergartengruppen. In der Tageseinrichtung werden Kinder von 3-6 Jahren betreut.

Die Betreuungszeiten sind montags bis freitags von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr.

Die Vergütung erfolgt nach AVR in Vollzeit mit 39 Wochenstunden.

Neben der verantwortlichen pädagogischen und organisatorischen Leitung der KiTa erwarten wir von Ihnen die Bereitschaft zur engagierten Fortschreibung und Weiterentwicklung der KiTa-Konzeption, zur Umsetzung des christlich-bekennenden Auftrages sowie zur Fortführung der Qualitätsentwicklung unter Einbeziehung des Teams, der Eltern und des Trägers.

Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung als Erzieher/in oder Sozialpädagoge/-in und besitzen die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung und -motivation. Sie haben Erfahrung im Bereich Verwaltung und Qualitätsmanagement und sind im Umgang mit PC und Internet vertraut. Sie gehören der Katholischen Kirche an und identifizieren sich mit ihr.

Es erwartet Sie ein engagiertes und eingespieltes Team. Wir bieten einen regelmäßigen Austausch, die Möglichkeiten zur Fortbildung und einen engen Kontakt zum Träger sowie religionspädagogische Unterstützung.

Schwerbehinderte werden bei entsprechend gleichwertiger Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen an:
Katholische Pfarrgemeinde Liebfrauen
z.Hd. Pfarrer Dr. Werner Pelz
Klappacher Str. 46
64285 Darmstadt




Gemeinsam singen und Gott loben


Der MartinusChor der katholischen Liebfrauengemeinde in Bessungen stellt sich als Projektchor für die Weihnachtszeit auf. Insgesamt sind im Dezember drei Aufführungen geplant ( 3.12., 18.12. und 24.12.), vor allem in Gottesdiensten.
Dazu suchen wir Mitsänger in allen Stimmlagen damit a capella-Gesänge schön und differenziert machtvoll klingen. Willkommen sind geübte und weniger geübte Sänger, die Lust am Chorgesang und an der Mitgestaltung feierlicher Gottesdienste haben. Aufführen wollen wir z. B. die Missa Brevis in D-moll op. 83 von Rheinberger. Weitere einzelne Lieder auch in Verbindung mit einem Bläserensemble sollen einstudiert werden.

Bis Weihnachten treffen wir uns jeden Montag, 20:00 -21:30, im Pfarrzentrum Liebfrauen an der Klappacher Straße 46 in Darmstadt. Am 2. Oktober wollen wir anfangen, machen Sie mit!
Kontakt: Matthias Preuß 01719031348 / Mail: matthias.preuss@web.de




Spenden für Menschen in Darmstadt


Vom 16. – 30. Oktober bittet der Kirchenladen Kirche & Co. in Zusammenarbeit mit der Teestube KONKRET wieder um Spenden für wohnungslose Menschen. Menschen, die sonst eher aus dem Blick fallen, sollen nicht vergessen werden. Menschen, die unter uns leben und Hilfe benötigen. Zu Beginn der kalten Jahreszeit möchte der Kirchenladen daher den Blick auf die Menschen richten, die keine eigene Wohnung haben und auf der Straße übernachten müssen. Gesammelt werden haltbare Lebensmittel wie z.B. Kaffee, Tee, Nudeln, Suppen, Dauerwurst oder Süßigkeiten. Wichtig ist, dass die Lebensmittel original verpackt sind, ein langes Haltbarkeitsdatum haben und ohne Kühlung zu lagern sind. Dringend gebraucht werden auch Schlafsäcke und Isomatten. Außerdem freut sich die Teestube über Hygieneartikel für Frauen, Rasiersachen für Männer und Handtücher. Des Weiteren benötigt die medizinische Ambulanz der Teestube Pflaster und Verbandsmaterial.
Nicht gesammelt wird Bekleidung, da die Teestube über keine Lagermöglichkeiten verfügt.
Die Spenden können vom 16. – 30. Oktober im Kirchenladen Kirche & Co., Rheinstr. 31 zu den Öffnungszeiten abgegeben werden, diese sind montags, mittwochs, donnerstags 10 – 19 Uhr; dienstags 10 – 18 Uhr; freitags 10 – 16 Uhr.
Die Spenden werden dann von den MitarbeiterInnen der Teestube KONKRET abgeholt und direkt an die Menschen verteilt, die diese Hilfe brauchen. Die Teestube ist eine ambulante Beratungsstelle des Diakonischen Werkes mit Tagesaufenthaltsbereich für Menschen in Wohnungsnot.




Rumänienhilfe


Patenschaft für Verpflegung im Kindergarten (Rumänien)

2,50 Euro kostet die Verpflegung eines Kindes im Kindergarten der Franziskanerinnen von Salzkotten in Caransebes (Rumänien) pro Tag. Die Franziskanerinnen sorgen in ihrer Einrichtung dafür, dass es den Kindern gut geht. Neben Verpflegung und Erziehung kümmern sich die Schwestern auch um Kleidung und eine gute medizinische Versorgung. Seit einigen Jahren schon unterstützen wir als Pfarrgemeinde dieses Projekt.
Wir suchen nun Paten, die bereit sind, die Verpflegung für ein Kind zu übernehmen - egal ob für einen Monat oder für ein ganzes Jahr. Im Monat kostet das Essen 62,50 Euro, im Jahr 750,00 Euro. Die Schwestern können einmal jährlich eine Spendenquittung ausstellen. Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, dann vermerken Sie bitte Ihre Adresse auf der Überweisung und den Vermerk: "Mahlzeiten Kindergarten Caransebes".

Spendenkonto:
Kongregation der Franziskanerinnen, Salzkotten
Bank für Kirche und Caritas, Paderborn
IBAN: DE26 4726 0307 0011 1405 01
BIC: GENODEM1BKC

Vergelt's Gott!




Wenn Eltern älter werden

Zum Vergrößern bitte anklicken 




 


Kostenfreies Beratungsangebot:
Jeden 2. Mittwoch im Monat von 17.00 – 19.00 Uhr im „Offenen Haus“, Rheinstraße 31, Darmstadt.




Geistliche Begleitung

Zum Vergrößern bitte anklicken 




 

Ist das ein Angebot auch für Sie?
Informieren Sie sich und vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch.

Kontakt:
Interessierte können sich direkt an die Begleiter/innen wenden, im Raum Darmstadt Dieburg oder sich beraten lassen.
Hier [39 KB] zum Download der Broschüre Geistliche Begleiter/innen!

Weitere Informationen:
http://www.kath-dekanat-darmstadt.de und www.geistliche-begleitung.bistummainz.de




Flüchtlingshilfe


Neuer Fonds eingerichtet zur Unterstützung der Flüchtlingshilfe


Die Arbeit mit und für Flüchtlinge und Asylsuchende im Katholischen Dekanat Darmstadt hat in den letzten 18 Monaten stetig an Bedeutung zugenommen. Die anhaltend hohe Zahl der Menschen wird uns auf geraume Zeit beschäftigen. Mittlerweile hat auch die Bundesregierung eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, um den Menschen, die zu uns kommen, in geeigneter Form begegnen zu können. Aus der Erfahrung heraus erscheint es dennoch notwendig, im Rahmen eines Dekanatsfonds finanzielle Mittel bereitzustellen, die den Aktiven in der Flüchtlingsarbeit unbürokratisch und schnell zur Verfügung gestellt werden können. Gedacht ist dabei an nicht oder unterfinanzierte Unterstützungsleistungen, die wir für notwendig halten.

Der Fonds soll verwendet werden:
1. Für die Finanzierung notwendiger Fahrtkosten
2. Für die Versorgung mit notwendigen Medikamenten
3. Für die Finanzierung von Begegnungsangeboten, die das Üben von Sprache ermöglichen
4. Für Sprachlernmaterial
5. Für die Einrichtung von Kinderbetreuung, Wickelauflagen, Krabbeldecken, etc.
6. Für die Finanzierung von Kosten der Familienzusammenführung
7. Für die Finanzierung von Gruppenangeboten, z.B. Kunstprojekten, Spieleangeboten, gemeinsames Kochen, etc.
8. Als Grundlage eines Rechtshilfefonds
9. Übersetzungskosten

Einlagen in den Fonds können Sie überweisen an das
Katholische Dekanat Darmstadt, IBAN DE70 5085 0150 0002 0135 76 bei der Sparkasse Darmstadt;
Kennwort: Dekanatsfonds [Gemeindename].
Der Fonds wird aufgelöst, wenn in sechs aufeinanderfolgenden Monaten keine Mittel abgerufen werden. Restmittel des Fonds werden nach Auflösung der Allgemeinen Lebensberatung des Caritasverbandes Darmstadt e.V. zur Verfügung gestellt.




Bücherei


Ihre Bücherei hat jetzt eine eigene Homepage.
Sie können nun Ihre Bücher zur Ausleihe ansehen, selbst das Datum verlängern, vormerken lassen und die Rezensionen lesen.
Das Besondere: Sie können nicht nur bei OLIMP, dem online Literatur- und Medienportal, in allen Büchereien des Bistums Mainz ohne Registrierung stöbern, sondern Sie haben darüber hinaus über den Button "borro medien" Zugriff auf über 400.000 Bücher und andere Medien für alle Altersstufen, die Sie bestellen und versandkostenfrei zur Bücherei oder direkt zu Ihnen nach Hause liefern lassen können.
Alles Weitere entnehmen Sie bitte der Homepage. Dadurch stärken Sie die Büchereiarbeit und unterstützen sie bei den Lieferanten.
Sie finden uns auch über unsere Hauptseite Bücherei > Link zur Homepage oder direkt über das Bistum „Mainz."
Neben Büchern, CDs und DVDs verleiht die Bücherei jetzt auch kostenlos unterschiedliche Zeitschriften wie "Landlust" und "Test" und auch Comic-Hefte für Jugendliche und junggebliebene Erwachsene mit einer Ausleihfrist von 8 Tagen. Es können alle Bücher ausgeliehen, bestellt oder gekauft werden können, auch solche, die nicht im derzeitigen Bestand sind.

Leihen statt kaufen:
Damit trägt auch die Bücherei aktiv zum Klimawandel bei.
Ein Buch kann von vielen Menschen gelesen werden, das spart Ressourcen und schont Ihren Geldbeutel. Besuchen Sie uns! Unter den vielen Büchern, Zeitschriften, Comic-Heften, CD's usw. finden Sie sicher das, was Sie schon länger suchen. Und wenn nicht, wir besorgen es Ihnen.

NEU in Ihrer Bücherei:

“KAMISHIBAI” – das japanische Erzähltheater – jetzt auch in unserer Bücherei!
Kamishibai heißt so viel wie “Papiertheaterspiel” und meint eine besondere Art der Erzählkunst.
Am 5. November am Buchsonntag – gleich nach dem Gottesdienst werden Kinder ab 2 Jahren und etwas später Kinder ab 5 bis 10 Jahren mit Hilfe einer Kamishibai-Bühne und speziellen Bildkarten Geschichten über Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Flucht und Hoffnung effektvoll erzählt. Früher wurde die japanische Erzähltradition von Mönchen eingesetzt, um lese- und schreibunkundigen Menschen moralische
Werte zu vermitteln. Heutzutage nutzen Pädagogen und Künstler in vielen Ländern das Kamishibai als Instrument der bildgestützten Erzählkunst und verwenden es auf vielfältige Weise für ihre Arbeit. Seit einigen Jahren interessieren sich zunehmend auch andere Berufsgruppen dafür, so z.B. Bibliothekare und Religionspädagogen. Bei dieser Erzählweise erweitern Kinder insbesondere ihre kreativen, sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten. Liebe Eltern, Großeltern und Freunde, wir laden ihre Kinder und Sie ganz herzlich am 5. November dazu ein, denn das Erzählen mit dem Kamishibai ist Bilderbuchkino
ohne Strom und Beamer.

Öffnungszeiten der Katholischen Öffentlichen Bücherei (außerhalb der Ferien):

sonntags 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr
freitags 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr












Die Krabbelgruppe Liebfrauen


Die Krabbelgruppe der Pfarrei Liebfrauen trifft sich jetzt
jeden Donnerstagnachmittag um 16:00 Uhr
in der Kita Liebfrauen, Donnersbergring 38a.
Die Gruppe freut sich auf neu Dazukommende und lädt ganz herzlich alle Mütter, Väter, Omas und Opas mit ihren Babys, Kleinkindern und Enkeln von 0 bis 3 Jahren ein.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie:
Frau Sarah Skowronek-Gänge, Tel. 06151/6277724.




Gemeinde mitgestalten


Haben Sie Lust und Zeit, unser Gemeindeleben aktiv mitzugestalten und sich einzubringen?
Geben Sie unserer Gemeinde Ihr Gesicht!
Hier wird derzeit Ihre Unterstützung gesucht:
Offene Kirchentür - übernehmen Sie doch eine Kirchenaufsicht. Sie bestimmen selbst, wieviel Zeit Sie investieren möchten. Natürlich werden Sie von Frau Dr. Dziuk in die Aufgabe eingeführt und begleitet.
Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, Tel. 06151 / 601972-0




Induktionsschleife


Falls Sie es noch nicht wissen: Für die gesamte linke Bankreihenseite (Amboseite) ist eine Induktionsschleife zum besseren Hören eingerichtet.
Ausgenommen davon ist die Empore.
Ein Musterkopfhörer ist vor dem Gottesdienst bei den Küstern ausleihbar.




 

An den Anfang