Sie sind hier: PGR, VWR  
 PGR, VWR
Leitlinien

PGR, VWR

Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat

Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates seit der Wahl im November 2015:

Roland Hohenstein, Vorsitzender
Dr. Hildegard Dziuk, stellvertr. Vorsitzende
Elisa Palmeri
Andreas Holzbeck, Jugendvertreter
Marion Kundke-Heller
Jürgen Anselmann
Matthias Preuß
Robert Bopp
Wolfgang Hutter
Dr. Christoph Kröll
Otto Baireuther

In der PGR-Sitzung im Januar 2016 wurde vom Pfarrgemeinderat
der neue Verwaltungsrat gewählt.
Er setzt sich wie folgt zusammen (nach Alphabet):

Jürgen Anselmann
Dr. Matthias Conradi
Andreas Hirschmüller
Roland Hohenstein (als Pfarrgemeinderatsvorsitzender beratend im Verwaltungsrat)
Pfarrer Johannes Kleene (Vorsitzender)
Eva-Maria Medler-Waloschek
Sonja Plückebaum (stellvertretende Vorsitzende)
Dr. Hermann Sieger

Herzlichen Dank für die Bereitschaft, hohe Verantwortung zu übernehmen. Beide Räte haben sich konstituiert und ihre Arbeit aufgenommen.




Entwicklung und Aufgaben des Pfarrgemeinderates

Seit über 30 Jahren haben wir in unserer Gemeinde einen Pfarrgemeinderat. In einem Hirtenwort von Bischof Kardinal Volk im März 1968 heißt es: "Das II.Vatikanische Konzil sieht vor, dass sich alle Glieder der Kirche an der Sorge um die Kirche und um das Reich Gottes beteiligen...." und nun ist nach einer, von der Deutschen Bischofskonferenz festgelegten Ordnung, zur Wahl der Pfarrgemeinderäte aufgerufen worden.

Damit wurde absolutes Neuland für die Laien und für die Gemeindepfarrer betreten. Richtlinien, Informationen über die Aufgabenstellung, sowie für die Durchführung der Wahl und eine erste Satzung waren erforderlich und wurden erstellt.

Bis dahin gab es nur den vom Pfarrer berufenen Kirchenstiftungsrat mit den Aufgaben des heutigen Verwaltungsrates.

Am Sonntag, den 26. Mai 1968, fand in unserer Pfarrei die Wahl für den ersten Pfarrgemeinderat statt. Eine Amtszeit von drei Jahren war vorgesehen. Aus 34 Kandidaten waren 10 Personen zu wählen. Die Wahlbeteiligung betrug mit 640 gültigen Stimmen 16%. Von den damals gewählten Mitgliedern sind heute nur noch drei Personen in unserer Pfarrei: Peter Hohmann, Helmuth Mayer und Helmut Schmitt.

In der konstituierenden Sitzung am 4. Juli 1968 wurde der inzwischen verstorbene Caritas-Direktor Matthias Knöpfle zum 1. Vorsitzenden gewählt. Bis zu seinem Weggang im November 1969 hatte er dieses Amt inne. In einer geheimen Wahl wurde Herr Helmut Schmitt zum Nachfolger gewählt, der diese Aufgabe über 5 Wahlperioden bis zum November 1987 übernahm, dann anschließend in den Verwaltungsrat und auch dort zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde.

Von 1987-95 wurde Herr Dr. Peter Frühwein und dann Frau Dr. Hildegard Dziuk zum/zur Vorsitzenden gewählt. Seit der PGR-Wahl im Herbst 2007 hat Herr Roland Hohenstein den Vorsitz inne.




Aufgaben des Verwaltungsrates

Der Verwaltungsrat soll das Gemeindevermögen verwalten und die Gemeinde rechtlich nach außen vertreten. Zu seinen Aufgaben gehören u.a. die Erstellung des Haushaltsplans, die Entscheidung in Personalfragen, die Verwaltung und Instandhaltung der gemeindeeigenen Gebäude sowie die Vertretung der Gemeinde im Kuratorium der Edith-Stein-Schule.

Dem Verwaltungsrat gehören neben dem Pfarrer sechs weitere, vom Pfarrgemeinderat gewählte Mitglieder an.